Zum Hauptinhalt überspringen
Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

THE STYLE EDIT

ASOS CHATS MIT DELILAH BELLE

Lerne den Star unseres neuesten Style Edit kennen: Delilah Belle. Sie stammt aus LA und ist Model. Sie läuft regelmäßig auf der Fashion Week und ist auf Covern für Magazine wie Vogue Japan und das Paper Magazine zu sehen. Wenn du Delilahs Auswahl noch nicht gesehen hast, kannst du sie hier finden: Sie ist voller traumhafter Outfits für den Tag und den Abend, Badebekleidung für deinen Urlaub und perfekt passende Accessoires. Du möchtest mehr über die Frau erfahren, die hinter dieser traumhaften Auswahl steht? Lies dir unser Interview mit ihr durch, das du weiter unten finden kannst. Darin sprechen wir mit Delilah über ihre Lieblings-Looks von ASOS, ihre Schwärme im Friends-Style und ihre besten Reisetipps.
A picture of model Delilah Belle wearing a black dress from her Style Edit. Available at ASOS.

A picture of model Delilah Belle wearing a printed top and cargo trousers form her Style Edit. Available at ASOS.

Wie fühlt es sich an, einen eigenen ASOS Style Edit zu haben?

Es ist ein ziemlich cooles Gefühl. Eine Freundin [Madison Beer] hatte bereits einen eigenen Edit und ich dachte, das ist so toll. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Möglichkeit haben würde, meinen eigenen Edit mit all meinen Lieblingslooks zu zusammenzustellen! Ich bin sehr aufgeregt und dankbar.


Warum wolltest du mit ASOS zusammenarbeiten?

Ich habe so viele Klamotten von ASOS. ASOS hat einfach so viel Auswahl. Es ist mehr als nur eine Marke, die eine Art Kleidung verkauft. Man findet alles, von ausgefallenen Kleidern für den Abend über Jogginganzüge bis hin zu Badebekleidung ... einfach für jeden Anlass. 

A picture of model Delilah Belle wearing a bikini from her Style Edit. Available at ASOS.

A picture of model Delilah Belle wearing a suit with a crop top from her Style Edit. Available at ASOS.

Würdest du sagen, dass du bei deinem eigenen Edit auch auf eine große Auswahl geachtet hast?
Ja, absolut. Ich wollte meinen eigenen Style auf viele verschiedene Arten präsentieren, von farblich abgestimmter Badebekleidung für Strand-Vibes bis hin zu einem wirklich schicken Look zum Ausgehen – oder einem „Smart Vibe“, wie ihr sagen würdet!

Was sind deine Lieblingsteile oder -looks aus deinem Edit?
Das sind so viele! Ich stehe momentan sehr auf Schulterpolster, daher liebe ich das Kleid mit den ausladenden Schultern in meinem Edit, und außerdem die Anzüge – sie sind wirklich süß. Ich liebe zerrissene Jeans, kombiniert mit einem BH-Hemd und einem Blazer darüber. Und das Blazerkleid – LIEBE! Ich weiß, es klingt sehr klischeehaft, aber ich mag einfach alles aus dem Edit. Oh, und die Farben der Badebekleidung – tolle Strandtöne. 

Dein Edit ist eine Mischung aus eleganten und lässigen Teilen – doch wenn du dich entscheiden müsstest, für immer nur noch schick oder lässig gekleidet zu sein, wofür würdest du dich entscheiden?
Ähm ... das ist überhaupt keine Frage. Ich würde mich definitiv für die Jogginghose entscheiden! 
A picture of model Delilah Belle wearing a band T-shirt from her Syyle Edit. Available at ASOS.

A picture of model Delilah Belle wearing a mini dress and gold necklaces from her Style Edit. Available at ASOS.

Also steht die Bequemlichkeit über allem?
Nun also ... ja und nein. Wenn ich mich morgens anziehe, möchte ich mich wohlfühlen, aber ich möchte auch schick und süß sein, verstehst du? Wenn ich ein wichtiges Meeting habe, möchte ich nicht aussehen wie … zerlumpt? 

Gibt es Accessoires, die aus deinem Edit herausstechen?
Es gibt eine Reihe von Goldketten, die einen Look wirklich abrunden können. Nimm zum Beispiel die Jogginganzüge aus dem Edit – ein paar Goldketten und schon wirkt der Look schicker. Sie sind also perfekt geeignet, um aus einem bequemen Look mehr zu machen.


Du hast über eine Million Follower auf Instagram und viele Leute orientieren sich für ihren Style an dir. Wo findest du selbst deine Inspirationen?Vor kurzem habe ich versucht, minimalistischer zu sein. Also einfache Farben und Formen, aber mit einem Vintage-Vibe der 90er. Ich kopiere tatsächlich oft den Style von Friends. Ich schaue mir die Folgen immer wieder an, denn das Styling ist einfach so gut – die Haare, alles! Manchmal ist es der Style von Phoebe, aber meistens orientiere ich mich an Monica und Rachel. Sie alle trugen Accessoires, die für die 90er charakteristisch waren. Die kleinen Taschen und kleinen Sonnenbrillen sind im Moment meine bevorzugten Accessoires. Ich scrolle gerne durch mein Instagram Feed, um mich von alten Fashion-Week-Shows inspirieren zu lassen. Besonders aus den 90er- oder frühen 2000er-Jahren.


Wenn du kein Model wärst, was würdest du gerne tun? 
Ich betrachte mich nicht wirklich als „nur ein Model“, weil es so viele andere Dinge gibt, die mich interessieren – zum Beispiel Musik. Ich hoffe, dass ich in naher Zukunft ein paar Songs veröffentlichen kann, an denen ich gerade arbeite. Doch im Moment lerne ich noch, meine eigene Musik zu schreiben und versuche, meinen eigenen Sound zu finden. Es dauert eine Weile, aber das ist okay für mich Es ist eine Leidenschaft von mir. Daher muss ich es nicht überstürzen. 

A picture of model Delilah Belle wearing a casual dress from her Style Edit. Available at ASOS.

A picture of model Delilah Belle wearing a floral mini dress from her Style Edit. Available at ASOS.

Fotos: ASOS

Für deine Arbeit bereist du die ganze Welt. Was war dein Lieblingsreiseziel und warum? 
Ich habe Glück, weil ich reisen, so viele verschiedene Kulturen entdecken und die echten Unterschiede zwischen ihnen erleben kann. Aber wenn ich mich auf einen Ort festlegen müsste: Ich liebe einfach Tulum. Es muss ein toller tropischer Vibe sein und das Meer hat etwas, das mich wirklich anzieht. Ich liebe es, von ihm umgeben zu sein und die entspannende Wirkung, die es auf mich hat. 

Welche Gegenstände müssen in deinem Handgepäck immer dabei sein?
Ich nehme immer eine Gesichtsmaske mit, um sie während des Fluges aufzutragen und meine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Und antiseptisches Gel – Ich habe einen seltsamen Trick, den meine Mutter mir beigebracht hat. Ich schmiere ein kleines bisschen davon in jedes Nasenloch, um zu versuchen, alle Keime und Bakterien einzufangen, denen man beim Fliegen ausgesetzt ist. Zwar sehen mich alle immer irgendwie komisch an, wenn ich das mache, aber das macht mir nichts aus. 

Hast du einen Reise-Look?
Oh ja. Trage ich Jeans in einem Flugzeug? Auf keinen Fall! Es muss gemütlich sein – also Jogginghosen, übergroße Sweatshirts und Hoodies, vielleicht einen leichten Pullover, weil mir sehr schnell kalt wird. Alles was warm ist, zum Beispiel Beanies, und natürlich meine kleine Decke.

DIE STYLES AUS DER STORY SHOPPEN Artikel